Bali – Unterkünfte & Co

Share This Post

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

Wer mir nicht auf Instagram folgt, weiß vielleicht gar nicht – dass wir 5 Wochen in Indonesien gereist sind. Bali und Lombok waren dabei unsere Ziele. Unsere Route war folgende CANGUU, UBUD, KUTA (LOMBOK) , CANGUU und nochmal UBUD. Wo wir übernachtet haben und wie wir es fanden, erfährst du jetzt:

CANGUU

Die erste Woche haben wir in der „ White Dove Villa“ geschlafen. Wir haben die Unterkunft eigentlich gewählt, weil wir dachten, dass wir viele neue und junge Menschen kennen lernen können. Letztendlich haben uns viele Einheimische erwartet und wir haben sehr local gelebt.Zum Glück wussten wir zu Beginn noch nicht, wie schön – Unterkünfte sein können. Das Personal war super lieb, konnte aber kaum Englisch. Das Badezimmer war dreckig aber dafür war der Außenbereich schön. Trotz allem – können wir es nicht weiterempfehlen. Preis pro Nacht p.P – ohne Frühstück : 5,50€ – Roller für 50.000 IRP (umgerechnet ca. 2,50€/Tag)
+nettes Team
+Billiardtisch auf dem Gelände
+schönes Außengelände
-Batt hat unangenehm gerochen und war nicht sauber
-Frühstück wurde nicht gegeben, obwohl es bei Airbnb so drinnen stand
-Flughafentransfer hat nicht funktioniert
-fehlende Englischkenntnisse
-unhygienisch

UBUD
Die nächste Woche war wunderbar und wir sind in ein kleines Häuschen aus Holz klicke hier eingezogen. Das war auch unsere teuerste Unterkunft auf Bali, während der gesamten Zeit. Diese Unterkunft können wir zu 100% weiterempfehlen. Mitten im Jungle mit ganz viel Ruhe und wilden Tieren. Einziger, negativer Punkt war die Entfernung nach UBUD, da es dort keine Grabs (ähnlich wie UBER) gibt und wir noch kein Roller gefahren sind, waren die Fahrten teurer. Das Frühstück war inklusive und auf Wunsch auch Vegan möglich – war aber auch jeden Tag das gleiche. Weiteres Essen konnte man von der Karte kaufen und war auch völlig okay – geschmacklich & preislich.Preis pro Nacht p.P mit Frühstück: 11€ – TIPP: früh buchen! Rollerpreis: 70.000 IRP ( umgerechnet 4€ pro Tag)
+wunderschöne Holzhäuschen
+tolles Gelände
+sauber
+jeden Tag wurde das Zimmer gereinigt
+das Personal hat gut Englisch gesprochen
+toller Pool
-viele Tiere
-abseits, ohne Roller nur teure Möglichkeiten wegzukommen

LOMBOK (KUTA)
Danach sind wir spontan nach Lombok gereist – dort konnten wir erst relativ spät buchen und haben somit recht viel für eine nicht so schöne Unterkunft – SAMMYS HOMESTAY – bezahlt. Wir waren mit dem Roller aber nur 4 Minuten von Kuta entfernt. Der Pool war leider grün, die Zimmer sehr sparsam eingerichtet und oft ging die Toilettenspülung nicht. Dafür war der Housekeeper unglaublich nett und hat uns sogar auf eine traditionelle Hochzeit eingeladen. Preis p.P: 6€ Rollerpreis: 70.000 IRP (umgerechnet 4€ pro Tag)nah an der Stadt

+Housekeeper war super
+nah an Kuta
-mangelnde Hygiene
-Pool war nicht nutzbar

UBUD
Zurück in Ubud haben wir uns dazu entschieden vorerst eine Nacht in einer schönen Unterkunft zu bleiben, die wir dann auch so schön fanden – das wir direkt eine Nacht verlängert haben. Wunderschönes Gelände und tolle Einrichtung. Es war kuschelig, sicher und es gab tolle vegane Läden in der Nähe.
Preis p. P.: 11€ die Nacht
+nicht weit entfernt vom Ridge Walk
+schöne Einrichtung
+man konnte zu Fuß alles wichtige erreichen (Restaurants, Laundry, Massagen, Mini Market)
-man konnte keinen Roller mieten

UBUD
Die nächste Unterkunft war das ECO FIREFLY RESORT. Das war wirklich unglaublich schön und ist ganz vorne auf unserer Liste. Zwischen den Reisfeldern von Ubud kann man hier perfekt zur Ruhe kommen. Außerdem war die ganze Anlage aus bereits verwendeten Gegenständen, also recycelt — es gab ein Müllstystem, kaum Fleisch auf der Karte und es wurde sehr auf die Umwelt acht gegeben. Das tat nach der Zeit wirklich sehr gut.
Preis p.P. 15-20€
+wunderschöne Unterkunft
+wunderschöne Lage
+sehr ruhig
+gutes Essen
+nachhaltig
-schwer wegzukommen

CANGUU
Die letzten Tage haben wir in einer OYO HOMESTAY verbracht. Zwischen den Reisfeldern ziemlich nah am Meer – sehr ruhig gelegen. Das war die entspannteste Unterkunft zum Ende nochmal. Von hier aus konnten wir Bali noch einmal in seiner ganzen Schönheit wahrnehmen. Mit dem Roller waren wir schnell überall. Die Zimmer/Anlage war super sauber.
Preis p.P 11€ inkl. Frühstück
Roller war möglich zu mieten – zwischen 60.000 – 75.000 IRP pro Tag
+gutes und billiges essen
+wunderschöne Lage
+sehr saubere Anlage + Unterkunft

Schreibe einen Kommentar

More To Explore

gedanken aus dem studentenleben

Ich hab euch schon berichtet übers organisieren, über stress (zumindest bei Instagram) aber so richtig ehrlich ein Fazit zum studieren nach einem Jahr gab es